20% effizienter mit der ALPEN-Methode

Effizienz um 20% steigern? Mit der Alpenmethode schaffen Sie’s!

Die eigene Effizienz sofort und nachhaltig um bis zu 20% steigern? Das klingt für viele nicht machbar – doch mit der ALPEN-Methode schaffen auch Sie die Effizienzsteigerung!

Die ALPEN-Methode sorgt dafür, dass Sie Ihre Arbeiten schaffen und mehr erledigen können, ohne dabei mehr arbeiten zu müssen oder weitere Anstrengung aufwenden zu müssen. Ganz im Gegenteil! Die ALPEN-Methode soll Ihnen das Arbeiten enorm erleichtern!

Die ALPEN-Methode setzt sich zusammen aus den Kriterien A, L, P, E, N, welche wir Ihnen im Folgenden näherbringend:

A = Aufgaben:

Schrieben Sie im ersten Schritt sämtliche Aufgaben nieder, die für den kommenden Tag anstehen. Die Reihenfolge ist vorerst nicht entscheidend, vielmehr die Vollständigkeit der Liste.

Notieren Sie vor allem auch jene kleinen Zeitfresser-Aufgaben, die jeden Tag anstehen, Ihnen aber einen großen Teil Ihrer Arbeitszeit binden und damit dafür sorgen, dass Sie in Stresssituationen geraten.

Nehmen Sie in die Liste auch die Erstellung der ALPEN-Liste mit auf, denn Sie sollten diese nun für jeden Tag einplanen, um gute Erfolge damit zu erzielen.

L = Länge

Schätzen Sie nun realistisch (!) ein, wie lange Sie für die einzelnen Aufgaben benötigen werden.

P = Pufferzeiten

Egal wie realistisch Sie planen, Sie müssen immer damit rechnen, dass Ihnen etwas dazwischenkommt oder einzelne Arbeitsschritte länger benötigen, als Sie eingeplant haben. Deshalb sollten Sie nur ca 60 % Ihrer täglichen Arbeitszeit fest verplanen und den Rest als Pufferzeiten setzen.

E = Entscheiden

Ordnen Sie Ihre Aufgaben nun nach Prioritäten und jenen, welche Sie verschieben oder delegieren können. Entscheiden Sie dabei gut, welche Aufgaben Sie selbst erledigen müssen oder möchten und welche Sie vergeben können.

N = Nachkontrolle

Prüfen Sie nun, wie realistisch und präzise Ihre Einschätzung Ihrer Aufgaben war. Haben Sie alles in den vordefinierten und eingeschätzten Zeiten erledigen können oder sind Aufgaben unerledigt übrig geblieben? Haben Ihre Pufferzeiten funktioniert? Diese Erkenntnisse können Sie nun für die kommenden Tage in Ihre ALPEN-Listen mit einfließen lassen.

Die ALPEN-Methode ist nur eine von vielen Tipps und Kniffen, die wir Ihnen in unseren Seminaren nahebringen. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten!