Blog

Unser Blog ist als Lean Service Ratgeber zu verstehen. Hier schreiben wir regelmäßig Artikel zu aktuellen Themen und Trends rund um das Thema kontinuierliche Verbesserung im Büro, Prozessverbesserung sowie Digitalisierung. Wählen Sie aus den Kategorien:

Die Urlaubsvertretung

90

Langsam aber sicher nähern sich die Sommerferien und damit für viele Familien auch die längeren Familienurlaube. Durch die Flure vieler Unternehmen hallt deshalb der Ruf „Wer übernimmt meine Urlaubsvertretung?“.

Recherchieren Sie wie ein Profi

92

In heutigen Bürojobs müssen wir sehr viel und häufig recherchieren. Gerade wenn Sie in einem Assistenz-Job arbeiten, besteht ein Großteil Ihrer Arbeit daraus, Informationen zu sammeln, zu speichern und aufzubereiten. Sei es eine Hotelbuchung für den Chef, die beste Fahrtroute für die nächste Geschäftsreise, produktbezogene Recherchen, das beste Angebot für eine Software - im Normalfall fällt uns die Recherche über die bekannten Suchmaschinen sehr leicht. Doch es gibt einige Tipps und Kniffe, wie Sie Informationen noch besser filtern können und so noch einfacher an Informationen kommen.

IBA-Studie zur Zufriedenheit im Büro

96

Wunsch und Wirklichkeit fallen in Bezug auf Arbeitsplatzgestaltung und Zufriedenheit am Arbeitsplatz häufig weit auseinander, wenn es darum geht, welche Anforderungen Arbeitnehmer an ihren Arbeitsplatz stellen. Dabei ist es für eine produktive und effiziente Arbeitsgestaltung und deren Ergebnisse entscheidend, dass sich die Arbeitnehmer an ihrem Platz auch wohlfühlen.

Aufbewahrungsfristen von Dokumenten

57

Mit dem Ablaufen verschiedener Aufbewahrungsfristen beginnt in vielen Unternehmen erst einmal das große Aufräumen. Denn häufig sind die Aktenregale maßlos überfüllt und unübersichtlich.

Ständige Erreichbarkeit - muss das sein?

70

In heutiger Zeit ist es zur Gewohnheit geworden, dass auch Arbeitnehmer ständig erreichbar sein „müssen“.  Arbeitgeber und Dienstleister verlangen andauernde Ansprechbarkeit per Telefon und Mail und selbst kleinste Reaktionszeiten stoßen häufig direkt auf Unverständnis oder führen zu Tadel.

Keine Angst vor der Digitalisierung!

61

Arbeit 4.0 klingt für viele Arbeitnehmer eher wie eine Bedrohung als nach Gelegenheiten, Innovationen und mehr Arbeitskomfort. Das ist häufig der Angst geschuldet, durch neue Technik abgehängt zu werden und nicht mehr hinterherzukommen, da alles immer schneller geht.

Das Lean Service Institute ist nun zertifiziert

53

Durch ein Audit wurde sichergestellt, ob wir alle geforderten Qualitätsstandards einhalten. Geprüft wurden folgende Kategorien: Organisation/Rahmenbedingungen, Personal, Infrastruktur, Bildungsveranstaltungen, Teilnehmerorientierung und Verbraucherschutz.

Umsetzungserfolge steigern durch Blended Learning

132

Die Weiterbildung ist ein zunehmend an Bedeutung gewinnender Bestandteil der Wirtschaft und des täglichen Arbeitslebens. Der Bedarf an Bildungsmaßnahmen in den jeweiligen Unternehmen steigt stets an, da die Veränderungen, mit denen die Mitarbeiter eines jeden Unternehmens zurecht kommen müssen, sich ständig weiter fortführen.

Lean in der Administration ist eine große Herausforderung!

144

Im Produktionsprozess ist das Lean Management seit vielen Jahren etabliert, denn die Befürworter wissen aus eigener Erfahrung um die offensichtlichen Vorteile und Erfolge. Doch was meinen wir, wenn wir von einer ganzheitlichen Unternehmensphilosophie sprechen? Bestimmt nicht, dass wir uns auf die Produktionsbereiche beschränken sollten.

Agiles Projektmanagement

105

Die überwiegend steifen und unflexiblen Prozesse im Bereich der Softwareentwicklung lösten bereits in den frühen 90er Jahren Unzufriedenheit bei ihren Anwendern aus. Flexiblere, umgänglichere Programme, die diverse Entwicklungsströme vereinen, sollten erschaffen werden.

New Work

120

Work-Life-Balance ist DAS Modewort, wenn es um das Gleichgewicht von Arbeit und privater Zeit geht. Arbeitnehmer wollen selbstverständlich nicht nur arbeiten, sondern ihr Leben auch in vollen Zügen genießen. Dies führt zwangsläufig zu Konflikten, denn gerade als Führungskraft wird verlangt, die Arbeit nicht nur als Arbeit an sich, sondern vielmehr als Teil des Lebens zu empfinden und nach diesem Credo zu handeln. Doch diesen Konflikt können wir selbst lösen - Denn wer sagt, dass wir an unserer Arbeit keinen Spaß haben sollen?

OKR: Objectives and Key Results

154

Eine neue Managementmethode, die Objevtives & Key Results (OKR) ist gerade dabei sich in der Unternehmenswelt zu etablieren. Mit Hilfe dieser Methode soll es Unternehmen gelingen, die Umsetzung diverser Strategien zu verbessern und die Agilität zu steigern.

Human Resources als Motor der Wertschöpfung!

206

„Steile These!“ hört man da so manchen rufen, der in anderen Bereichen des Unternehmens an der gedeihlichen Entwicklung der Produktion arbeitet. Die Entwickler sind vorher zu nennen. Nein, die Arbeiter am Band. Nein, die Verkäufer und Kundenberater, die letztlich für die Einnahmen sorgen.

Die Work-Life-Balance und warum sie nicht funktioniert

364

Work-Life-Balance ist DAS Modewort, wenn es um das Gleichgewicht von Arbeit und privater Zeit geht. Arbeitnehmer wollen selbstverständlich nicht nur arbeiten, sondern ihr Leben auch in vollen Zügen genießen. Dies führt zwangsläufig zu Konflikten, denn gerade als Führungskraft wird verlangt, die Arbeit nicht nur als Arbeit an sich, sondern vielmehr als Teil des Lebens zu empfinden und nach diesem Credo zu handeln. Doch diesen Konflikt können wir selbst lösen - Denn wer sagt, dass wir an unserer Arbeit keinen Spaß haben sollen?

9 Produktivitätshemmer bei Ihrem Tagesstart

261

Morgens erstmal hinsetzen, in Ruhe einen Kaffe trinken, Mails checken oder sich Deadlines für den Tag setzen. Klingt das nach Ihrem Start in den Tag? Ja? So geht es sicher den meisten von uns. Vielen ist gar nicht bewusst, dass sie damit bereits die ersten Fehler zu einem produktiveren Arbeitstag machen.

Große Aufgaben strukturiert angehen

299

Häufig bekommen wir von unseren Vorgesetzten große und zeitintensive Aufgaben, deren Ausmaß uns schier zu „erschlagen“ droht und bei welchen wir gar nicht recht wissen, wo wir anfangen sollen.

So bereiten Sie Meetings richtig vor

235

Meetings vorzubereiten gehören zu Ihren Aufgaben als Führungs- oder Fachkraft. Doch für viele ist ein Meeting oder eine Besprechung aufgrund der Häufigkeit und der Dauer eine Qual.

Unsere Ansätze für eine effektive Zeitplanung

175

Häufig hat man im stressigen und ablenungsreichen Berufsalltag das Gefühl, dass effektive Zeitplanung unmöglich und nicht realisierbar ist.

Verbesserungspotential in der Ablage-Organisation

667

Wer den Lean Gedanken einmal auf die „physische Ablage“ von Dokumenten überträgt, kommt gar nicht um das Thema „der systematischen Organisation“ herum. Trotz voranschreitender Digitalisierung bleibt in vielen Bereichen noch jede Menge Papier übrig.

So nehmen Sie nie wieder Stress mit nach Hause

622

Sicher kennen Sie auch die folgende Situation: Sie möchten abends nur nach Hause kommen, den Körper zur Ruhe kommen lassen und einfach nur abschalten.

Was ist Wertschöpfung und was ist Verschwendung?

2174

Links oder rechts? Ja oder Nein? Warten oder Starten? Immer wieder müssen wir uns im Leben für einen Schritt entscheiden, dessen Folgen wir im Voraus nicht wirklich einschätzen können.

7 Tipps, wie Sie die Eigenverantwortung steigern

705

Für viele Führungskräfte und Chefs ist es fast nicht realisierbar, Verantwortung (und damit vermeintlich Kontrolle) an ihre Mitarbeiter abzugeben. Nach dem Motto „wenn ich mich nicht um alles persönlich kümmere, geht auch alles schief“, übernimmt man eine Belastung, die auf Dauer zu schwer werden muss.

Der paarweise Vergleich

610

So finden Sie den Ausweg aus Ihrem Gedankenlabyrinth! Müssen Sie Prioritäten setzen und kommen nicht weiter? Fällt es Ihnen schwer, eine bestimmte Entscheidung zu treffen?

Leitfaden für Entscheidungsfindungen

382

Links oder rechts? Ja oder Nein? Warten oder Starten? Immer wieder müssen wir uns im Leben für einen Schritt entscheiden, dessen Folgen wir im Voraus nicht wirklich einschätzen können.

Dient das digitale Zeitalter noch dem Menschen?

346

Die Schattenseite der technologischen Revolution Unsere Welt wird zunehmend von Konsum, Kapitalüberfluss und neuen technologischen Innovationen bestimmt und die Geschwindigkeit dieser Entwicklung nimmt rasant zu.

Zeitmanagement mit der Pomodoro-Technik

365

Auf Italienisch trägt die Tomate den wunderschönen Namen Pomodoro. Es war ein Küchenwecker in Tomatendesign, der den Softwarentwickler und Coach

Sie brennen für Lean Management?

377

– So fangen auch Ihre Mitarbeiter Feuer! Gehören Sie auch zu den Unternehmern, die sich mit Lean Management befasst und

Kurzformel der KAIZEN-Prinzipien

1698

Für alle, die die KAIZEN-Methode in der Kurzform erfassen möchten, hier eine Übersicht der wichtigsten Prinzipien: 1. Stillstand verhindern KAIZEN

Ishikawa-Diagramm

691

Identifizieren Sie Probleme im Projekt mit dem Fischgräten-Diagramm! Für ein Problem gibt es vielfach mehrere Ursachen, die sich oft nicht

3 Produktivitätstipps

484

Produktiv zu sein hat weniger etwas damit zu tun, so viel wie möglich am Tag zu erledigen. Es hat viel

So begegnen Sie Arbeitsunterbrechungen

569

„Hilfe: Schon wieder will jemand etwas… und meine Arbeit bleibt liegen!“ Arbeitsunterbrechungen sind so sehr Teil des Arbeitsalltags geworden, dass

Kontinuierlich verbessern mit Zielsetzung

407

Eine ideale Vorgehensweise zur gezielten Steuerung des Verbesserungsprozesses ist die Zielauflösung. Ausgehend von den Unternehmenszielen wird abgeleitet, was die Teams

Prozesse verbessern

345

Was? Warum? Womit? Wer? Wie? Wie viel? Wann? Viele Unternehmen haben erkannt, dass in den administrativen Bereichen erhebliches Verbesserungspotenzial steckt.

Büromaterial gut organisiert - Kanban im Office

369

Christina Reimer schätzt die Vorteile des Kanban-Systems, das nicht nur für Büromaterial sondern auch für Schulungsunterlagen, Werbeartikel, und Getränke eingeführt wurde.

Lean Management ist mehr als nur ein Wort

273

Die wörtliche Übersetzung einzelner Begriffe aus dem Lean Management wird in den seltensten Fällen zum nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens führen.

Die Möglichkeiten entdecken: IT nutzt Potenziale

233

Viel Verbesserungspotenzial haben die Mitarbeiter unter der Koordination von Christoph Möller im IT Bereich erschlossen.

Konkrete Ideen für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation

341

Bei Start von Workshops erfolgt eine kurze Einleitung durch die Führungskraft über die Ziele des KAIZEN-Prozesses, am Ende ist er bei der Ergebnispräsentation dabei, würdigt die Leistungen des Teams und unterstützt die Mitarbeiter bei der Umsetzung.

Impulse für mehr Mitarbeiter-Motivation

290

Kontinuierliche Verbesserung mit KAIZEN und LEAN gelingt immer dann besonders gut, wenn alle Mitarbeiter in den Prozess mit eingebunden sind.

Die 3 häufigsten Zeitfresser

305

Der berufliche Alltag verlangt einem viel ab. Kaum jemand möchte da absichtlich trödeln. Es passiert trotzdem und meist ganz unbewusst. Im Büro lauern zahlreiche Zeitfresser, die eigentlich gar nicht sein müssten. Stunden und Minuten vergehen wie im Flug.