Zoom Videokonferenz

Mit dem Digital Twin verschmelzen digitale und reale Welten miteinander. Digitale Zwillinge sind schon lange keine theoretischen Konstrukte mehr, auch wenn deren konkrete Ausprägung je nach Anwendungsfeld unterschiedlich ausfallen kann. Das gilt vor allem für die Funktionen und die Abdeckung des physikalischen Gebildes. Vorreiter auf diesem Gebiet ist die Elektronikfertigung.
Ein Digitaler Zwilling repräsentiert ein reales Objekt in der digitalen Welt. Es kann sich um materielle oder immaterielle Objekte handeln. Die Digitalen Zwillinge sind aus Daten und Algorithmen aufgebaut und können über Sensoren mit der realen Welt gekoppelt sein. Für die Prozesse der Industrie 4.0 stellen Digitale Zwillinge die Basis dar.
Das bisher Gesagte hilft leider noch nicht wirklich weiter – da der Ansatz zu individuell ist. All die Zwillinge in ihren unterschiedlichen Ausprägungen müssen in der Lage sein, Wissen über sich selber aufzubauen. Konkret bedeutet dies, sie müssen „wissen“, über welche Funktionalität sie verfügen.

Online-Seminare und Online-Workshops besser strukturieren