Das Framework für Lean Service Management

  • Ebene 0: Standort bestimmen

    Als erstes wird ein Bewusstsein für Verbesserungspotenziale geschaffen, um Stärken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren und daraus Handlungsfelder abzuleiten.

  • Ebene 1: Selbststeuerung verbessern

    Hier lernen Mitarbeiter, Schwachstellen an ihrem Arbeitsplatz bzw. in der Arbeitsplatzorganisation aufzuspüren. Ziel ist es, dass jeder einzelne seine Arbeit besser gestaltet, um sich selbst Mehrarbeit und dem Unternehmen unnötige Kosten zu ersparen.

  • Ebene 2: Zusammenarbeit stärken

    Für die Arbeit innerhalb einer Organisationseinheit werden Abläufe als Standards fixiert und Strukturen geschaffen, die Mehr- und Doppelarbeit vermeiden und zu möglichst wenig Fehlern führen. Hier wird anhand von Kennzahlen und Visualisierungen das Bewusstsein vermittelt, dass jeder Fehler Verschwendung bedeutet, sei es durch Nacharbeit oder Verlust des Kundenvertrauens.

  • Ebene 3: Prozess verstehen

    Um die Schnittstellen zwischen den Organisationseinheiten zu optimieren, werden Arbeitsabläufe analysiert, messbar dargestellt und auf Verschwendung bzw. wertschöpfende Tätigkeiten hin überprüft.

  • Ebene 4: Kultur wandeln

    Mitarbeiter werden dazu befähigt, Arbeitsläufe in einem sich ändernden Arbeitsumfeld immer wieder zu überprüfen und auch an neue Technik, veränderten Wettbewerb oder neue Kundenanforderungen anzupassen.