Das Framework für Lean Service Management

  • Unternehmensausrichtung

    Wir konzipieren aufgrund Ihrer Unternehmenskultur eine Zielzustandsbeschreibung, aus der der Weg dorthin abgeleitet wird. Dabei geht es immer sowohl um einen Kulturwandel ausgehend von der Führungsebene (Top Down) als auch um die intensive Einbeziehung der Mitarbeiter (Bottom Up).
    Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Lean-Prozess vorantreiben und damit letztendlich die Wertschöpfung des Unternehmens verbessern. Wir unterscheiden vier Phasen der Implementierung des Lean Managements, die parallel von Methoden des Veränderungsmanagements begleitet werden, um eine hohe Sensibilisierung und Motivation sowohl der Führungskräfte als auch der Mitarbeiter zu erreichen.

  • Strategiephase

    Der Ist-Zustand wird festgehalten, um auf dieser Basis die übergeordneten Ziele der nächsten Jahre zu definieren. Hier geht es außerdem darum, die erforderlichen Ressourcen abzuschätzen und die Rollen der Akteure im Unternehmen zu definieren. Die erste Bestimmung notwendiger Kennzahlen sichert die Erfolgskontrolle. Ein grober Fahrplan für die Einführung rundet die Strategiephase ab.

  • Qualifikationsphase

    Dazu gehört neben der Aneignung der Grundlagen für die Führungskräfte genauso die Qualifizierung der Mitarbeiter für die definierten Rollen wie Moderatoren, Spezialisten und Supporter. Oft ist es sinnvoll, zur Hebung der Motivation Zertifizierungen anzustreben, die die Höherqualifizierung bestätigen. Daraus entwickeln wir ein umfassendes Schulungskonzept. Die Installation der Kommunikationswege zur Verbreitung im Unternehmen ist ebenfalls wichtiger Bestandteil.

  • Umsetzungphase

    Ein Kick-Off-Event gibt den Startschuss für die Umsetzung im Betrieb. Sinn und Ziele des Lean Management für das Unternehmen werden verdeutlicht. Gemeinsam werden Verbesserungspotenziale gefunden. Die Umsetzung gliedern wir in vier Reifegrade:

  • Ebene 0: Standort bestimmen

    Als erstes wird ein Bewusstsein für Verbesserungspotenziale geschaffen, um Stärken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren und daraus Handlungsfelder abzuleiten.

  • Ebene 1: Selbststeuerung verbessern

    Hier lernen Mitarbeiter, Schwachstellen an ihrem Arbeitsplatz bzw. in der Arbeitsplatzorganisation aufzuspüren. Ziel ist es, dass jeder einzelne seine Arbeit besser gestaltet, um sich selbst Mehrarbeit und dem Unternehmen unnötige Kosten zu ersparen.

  • Ebene 2: Zusammenarbeit stärken

    Für die Arbeit innerhalb einer Organisationseinheit werden Abläufe als Standards fixiert und Strukturen geschaffen, die Mehr- und Doppelarbeit vermeiden und zu möglichst wenig Fehlern führen. Hier wird anhand von Kennzahlen und Visualisierungen das Bewusstsein vermittelt, dass jeder Fehler Verschwendung bedeutet, sei es durch Nacharbeit oder Verlust des Kundenvertrauens.

  • Ebene 3: Prozess verstehen

    Um die Schnittstellen zwischen den Organisationseinheiten zu optimieren, werden Arbeitsabläufe analysiert, messbar dargestellt und auf Verschwendung bzw. wertschöpfende Tätigkeiten hin überprüft.

  • Ebene 4: Kultur wandeln

    Mitarbeiter werden dazu befähigt, Arbeitsläufe in einem sich ändernden Arbeitsumfeld immer wieder zu überprüfen und auch an neue Technik, veränderten Wettbewerb oder neue Kundenanforderungen anzupassen.

  • Nachhaltigkeitsphase

    Zur langfristigen Sicherung des Erreichten ist die transparente Kommunikation der Regeln erforderlich. Regelmäßige Audits überprüfen den Stand der Umsetzung und erkennen neue Potenziale.

  • Begleitendes Veränderungsmanagement

    • Sensibilisieren (SINN)
      Einführung in die Grundprinzipien und die Philosophie von Lean Service Management, Gründe, Nutzen und Zusammenhänge erkennen, erste positive Erfahrungen sammeln
    • Motivieren (SPASS)
      Mit einem Leuchtturmprojekt erste eigene Erfolge erleben, die Begeisterung der Beteiligten entfachen
    • Wertschätzen (STOLZ)
      Flächendeckende Umsetzung nach den ersten Erfolgen, Widerstände bei der Umsetzung werden mithilfe der entstandenen internen Transformationsexpertise überwunden
    • Führen (ERFOLG)
      Nachhaltige Umsetzungserfolge stärken die klare Ausrichtung an der Lean-Strategie, Begeisterte Fach- und Führungskräfte entwickeln die Führungskultur zur Mitarbeiterkultur