Die tägliche Viertelstunde

Das Einplanen der täglichen Viertelstunde ist eine tolle Möglichkeit, um Aufgaben zu erledigen, die man für gewöhnlich vor sich herschiebt. Garantiert haben auch Sie selbst solche Aufgaben.

Diese leidigen Aufgaben führen oft zu Problemen, denn je länger sie liegenbleiben, desto umfangreicher, lästiger, aufwendiger und auch zeitraubender werden sie.

Wenn Sie jedoch Ihre täglichen 15 Minuten für diese Aufgaben reservieren, erledigen diese sich über einen längeren Zeitraum meist wie im Flug.

Die Viertelstunde für mehr Ordnung

Gerade das Ordnung halten im Büro ist für die meisten von uns lästig und eine Aufgabe, die wir gerne vor uns herschieben. Deshalb ist das Aufräumen auch eine hervorragende Aufgabe für die tägliche Viertelstunde.

Dabei können Sie mit einem Timer arbeiten, der Ihre 15 Minuten exakt herunterzählt und Ihnen das Ende der täglichen Viertelstunde mitteilt. Während die Zeit läuft, sollten Sie darauf achten, alles so schnell wie möglich zu erledigen.

Schieben Sie nichts auf die lange Bank!

Dieses Vorgehen hat selbstverständlich viele Vorteile:

– Sie schieben ungeliebte Aufgaben nicht länger vor sich her, sondern nehmen sich jeden Tag eine gewisse überschaubare Zeit, um diese zu erledigen.
– Da die Zeit begrenzt ist, sind auch sehr unliebsame Aufgaben erträglich zu erledigen. Denn je größer der Berg an Aufgaben sich auftürmt, desto mehr sinkt auch die Motivation, diese anzupacken.
– Wenn Sie die Viertelstunde gleich auf den Morgen legen, haben Sie gleich zu Beginn Ihres Tages ein richtiges Erfolgserlebnis, gerade wenn es sich dabei um eine Aufgabe handelt, die Sie eher ungern erfüllen.
– Sie bekommen nach und nach ein gutes Gespür dafür, was Sie innerhalb einer Viertelstunde alles erreichen können. Und das kann eine ganze Menge sein!

Machen Sie die tägliche Viertelstunde für sich zur Gewohnheit und Sie werden schnell merken, dass Sie diese nicht mehr missen möchten! Viele weitere Tipps und Kniffe, wie Sie Ihre Arbeit effizienter gestalten können, erhalten Sie in unseren Seminaren.