Leitfaden für Entscheidungsfindungen

Links oder rechts? Ja oder Nein? Warten oder Starten?

Immer wieder müssen wir uns im Leben für einen Schritt entscheiden, dessen Folgen wir im Voraus nicht wirklich einschätzen können. Das sorgt für Unsicherheit, Ängste und Selbstzweifel. Damit bevorstehende Entscheidungen uns nicht ausbremsen, sondern voranbringen, hier ein paar wertvolle Tipps, wie man schneller zu einem Entschluss kommt:

 

  1. Grenzen Sie die Fragestellung ein
    Worum geht es bei Ihrem Problem? Haben Sie schon alle nötigen Informationen gesammelt, die für eine Entscheidung wichtig sind? Recherchieren Sie weiter, wenn nötig.
  1. Überprüfen Sie die Relevanz
    Gibt es bei der anstehenden Entscheidung Aspekte, die eigentlich nichts mit Ihrem Problem zu tun haben? Vielleicht ist der notwendige Schritt zur Korrektur kleiner als Sie denken. Müssen Sie überhaupt etwas tun?
  1. Bleiben Sie ruhig
    Verzweifeln sie nicht, wenn die Sache kompliziert wird. Oft steht man gerade dann kurz vor der Lösung, wenn alles verworren erscheint. Treten Sie einen Schritt zurück und besprechen Sie sich mit Vertrauten und Experten.
  1. Bleiben Sie bei sich
    Verschaffen sich Klarheit über Ihre persönliche Sichtweise des Problems. Ist die Angelegenheit wirklich Ihr Problem? Was sagt Ihr Bauchgefühl?
  1. Nehmen Sie sich Zeit
    Eine falsche Entscheidung ist oft schwer zu korrigieren. Treffen Sie lieber mit Verspätung die richtige Entscheidung, als vorschnell zu agieren.
  1. Analysieren Sie Ihre Ziele
    Was soll die Entscheidung bewirken? Wohin soll der Entschluss führen? Welches Endresultat wünschen Sie sich?
  1. Lassen Sie Alternativen zu
    Nehmen Sie sich die Freiheit, auch andere Lösungswege zu überdenken. Gibt es noch weitere Möglichkeiten, um Ihr persönliches Ziel zu erreichen? Wie sehen die Varianten aus?
  1. Bleiben Sie präzise
    Dokumentieren Sie Ihre Fragestellung und die möglichen Lösungswege ganz genau und notieren Sie das Für und Wider und die Konsequenzen jeder Alternative. Oft ergibt sich daraus sehr schnell ein klarer Hinweis.
  1. Bleiben Sie realistisch
    Unterziehen Sie Ihre Ideen einer strengen und ehrlichen Bewertung. Haben Sie wirklich alle Kenntnisse, Kompetenzen und Mittel, um Ihren Entschluss zu verwirklichen? Könnten Sie auch mit einer möglichen Niederlage umgehen?
  1. Bleiben Sie konsequent
    Wenn Sie einen Entschluss gefasst haben, bleiben Sie dabei und blicken Sie nicht zurück, das bremst Sie nur aus. Freuen Sie sich über Ihre Entscheidung und stellen Sie sich der selbstgewählten Aufgabe!