Ziele smart erreichen

Über Ziele und die langfristige Erreichung von Zielen haben wir in unseren Artikeln schon oft gesprochen. Doch wie definieren wir Ziele am Besten?

Ziele SMART formulieren
Die Art uns Weise, wie wir unsere Ziele definieren, spielt bei der Erreichung derselben eine sehr große Rolle. Hierfür hat sich die sogenannte SMART-Formel oder SMART-Regel als perfekt erwiesen:

• S = selbst beeinflussbar
. Ihre Ziele sollten so konkret wie möglich definiert sein und vor allem von Ihnen beeinflussbar. Unklare Formulierungen sind hier fehlt am Platz.

• M = messbar
. Definieren Sie Messgrößen für Ihre Ziele, damit Sie den Grad der Zielerreichung immer perfekt im Blick haben.

• A = attraktiv
. Das Ziel muss mir einen Mehrwert bzw. Nutzen bringen und auch erreichbar sein. Wichtig ist die Waage aus Erreichbarkeit und Herausforderung.

• R = realisierbar
. Fragen Sie sich, ob Ihnen alle benötigten Ressourcen zur Vefügung stehen, damit Sie Ihre Ziele erreichen können, vor allem Zeit und andere Mittel. Hier helfen visualisierte Meilensteine.

• T = terminiert
. Ein Ziel ist nur ein wirkliches Ziel, wenn es einen festen Termin hat, zu welchem es stehen soll.
Ihre Ziele sollten Sie stets nach der SMART-Regel erstellen und vor allem schriftlich festhalten. Denn erst die Schriftform macht ein Ziel für alle Beteiligten verbindlich.

Die SMART-Regel eignet sich für viele Aufgaben im Büro. In unseren Seminaren erklären wir Ihnen, wie Sie die SMART-Regel für Ihren betrieblichen Alltag nutzen können.

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich von uns beraten!